Ich bin nicht gut genug

Du brauchst nicht gut zu sein. Du brauchst nicht Hunderte von Meilen reuevoll auf Knien durch die Wüste zu rutschen. Du brauchst bloß das kleine weiche Tier deines Körpers lieben zu lassen, was es liebt. Erzähl mir von Verzweiflung, deiner, und ich erzähle dir von meiner. Derweil nimmt die Welt ihren Lauf. Derweil bewegen sich die Sonne und die klaren Kiesel des Regens durch die Landschaften, über Prärien, die tiefen Bäume, die Berge und Flüsse. Derweil ziehen die wilden Gänse hoch in der klaren, blauen Luft wieder heimwärts. Wer immer du bist, gleich, wie verlassen, die Welt bietet sich deiner Phantasie dar, ruft dich wie die wilden Gänse, mit rauer, aufregender Stimme – immer wieder, und verkündet dir deinen Platz in der Familie aller Dinge.

Mary Oliver

Viele kennen dieses Gefühl "ich bin nicht gut genug", das uns mal stärker, mal schwächer beeinflusst. Dieser Glaubenssatz kann sehr prägend und quälend in unser Leben hinein wirken. Die starke innere Selbstkritik treibt einem an, man fühlt sich unter Druck, wertlos und falsch und versucht dies durch Anstrengung und Leistung  auszugleichen. Oder wir ziehen uns zurück, isolieren uns und es kommt zu Blockaden.  Wird das Gefühl von außen "bestätigt" durch Fehler oder Kritik, löst dies oft Scham und Panik aus. Kopf und Herz fühlen sich wie besetzt, alles dreht sich nur noch um das eigene Versagen, als gäbe es nichts anderes mehr und als würde alles Positive nicht zählen.  

Wir wollen uns an diesem Wochenende damit beschäftigen, wie dieses Gefühl in uns entstanden ist und welche heilsamen Möglichkeiten es gibt, anders damit umzugehen.

 

Wann:   23.-25.04.21, Beginn Freitagabend 18.00 mit einem gemeinsamen Abend-

            essen, Ende Sonntag nach dem Mittagessen 

Wo:      Forsthaus Oberwaiz, Eckersdorf             

Kosten: 140,00 - 180,00€ (nach eigenem Ermessen) + Übernachtung/Verpflegung)